Logo

VBL definiert Spielmodus für Saison 2024/25: Energiequelle Netzhoppers KW bereit für neue Herausforderungen

Sport
  • Erstellt: 23.06.2024 / 13:00 Uhr von EB
Die Volleyball Bundesliga (VBL) hat den Spielmodus für die 1. Bundesligen in der kommenden Spielzeit 2024/25 festgelegt. Die Mannschaften der 1. Bundesliga Männer absolvieren eine Hauptrunde mit Hin- und Rückspiel. Anschließend kämpfen die jeweils acht besten Teams in den Playoffs um den Meistertitel.

Die 1. Bundesliga der Männer startet am 20. September in die neue Saison. Die reguläre Staffelstärke beträgt 12 Mannschaften. Zusätzlich startet der VC Olympia Berlin mittels Sonderspielrecht. Das Team kann nicht absteigen und sich nicht für die Playoffs qualifizieren, die Spiele gehen jedoch vollständig in die Wertung ein.

Gegenüber der letzten Spielzeit wird es keine Änderung des Spielmodus geben. In der Hauptrunde spielt jedes Team in einem Hin- und Rückspiel gegeneinander. Anschließend starten die acht besten Mannschaften ab dem 22. März 2025 in die Playoffs. Die Viertel- und Halbfinalspiele werden im best-of-three-Modus ausgetragen. Abhängig von der Teilnahme deutscher Vereine an den Endrunden der europäischen CEV-Wettbewerbe könnten die Halbfinals auf den Modus best-of-five erweitert werden. Eine Entscheidung hierüber wird Ende Februar 2025 getroffen. Spätestens am 18. Mai 2025 ist die Deutsche Meisterschaft entschieden. Der Sieger im Finale wird in maximal fünf Spielen (best-of-five) ermittelt.

Der vollständige Modus der 1. Bundesliga Männer im Überblick:

Hauptrunde: Hin- und Rückspiel, Jeder gegen Jeden. Zeitraum: 20.09.2024 bis 15.03.2025.
Playoffs: Zeitraum: 22.03.2025 bis 18.05.2025.
Viertelfinale: best-of-three-Modus
Halbfinale: best-of-three (optional best-of-five)
Finale: best-of-five-Modus

Energiequelle Netzhoppers KW: Brandenburger Hoffnungsträger

Besondere Aufmerksamkeit gilt dem einzigen Bundesliga-Männerteam aus dem Land Brandenburg, den Energiequelle Netzhoppers KW. Die Mannschaft belegte in der vergangenen Saison mit 3 Punkten den 12. Tabellenplatz. Aufgrund von Lizensierungsproblemen musste das Team jedoch mit einem Abzug von 6 Punkten in die Spielzeit gehen. Trotz dieser Herausforderungen zeigten die Netzhoppers Engagement und Kampfgeist.

„Es war eine schwierige Spielzeit für uns, aber wir haben viel daraus gelernt“, kommentierte ein Vereinsvertreter. „Wir freuen uns auf die kommende Runde und sind zuversichtlich, dass wir unser Potenzial besser ausschöpfen können.“

Die Energiequelle Netzhoppers KW hoffen, in der neuen Saison einen besseren Start hinzulegen und sich eine bessere Platzierung zu sichern. Mit den Erfahrungen aus der letzten Runde und einem klaren Fokus auf Verbesserung und Stabilität, ist das Team bereit, sich den neuen Herausforderungen zu stellen.

Erwartungen an die kommende Spielzeit

Die VBL hat mit der Definition des Spielmodus für Klarheit gesorgt und die Grundlage für eine spannende Saison 2024/25 gelegt. Die Fans der 1. Bundesliga Männer können sich auf zahlreiche packende Spiele freuen. Für die Netzhoppers KW steht die kommende Spielzeit ganz im Zeichen der Aufholjagd und der Vermeidung weiterer Lizensierungsprobleme. Das Team aus Brandenburg ist bereit, seine Fans mit ehrgeizigen und kämpferischen Auftritten zu begeistern.

Bilder

Wie schon bereits in der vergangenen Saison werden die Netzhoppers ihre Heimspiele in der Paul-Dinter-Halle Königs Wusterhausen austragen.
Dieser Artikel wurde bereits 901 mal aufgerufen.

Werbung