Logo

RSV 93 KW: Erfolgsserie setzt sich fort – Talente Lena Vogel und Vivien Meyer dominieren bei Ostthüringentour

Sport
  • Erstellt: 30.05.2024 / 20:00 Uhr von EB
Der RSV 93 Königs Wusterhausen kann auf eine beeindruckende Serie herausragender Leistungen zurückblicken. Bei der 21. Internationalen Ostthüringentour in Gera und Umgebung zeigten Lena Vogel und Vivien Meyer ihr Können. Diese Etappenfahrt, die ein Kriterium, Einzelzeitfahren, Geschicklichkeitsfahren und abschließend ein Straßenrennen umfasst, wurde für die beiden jungen Fahrerinnen zu einem Triumphzug.

Vivien Meyer startete in ihrer Altersklasse U15 stark und belegte gleich zu Beginn den zweiten Platz. Sie musste sich nur Grete Kirsch vom VfR Büttgen geschlagen geben. Lena Vogel erreichte in der U13 nach einem schnellen Start den fünften Rang und sammelte in den Wertungen wertvolle Punkte. Beim abschließenden schweren Straßenrennen in Münchenbernsdorf erkämpfte sie sich den dritten Platz hinter der Favoritin Klara Brendel aus Leipzig und Greta Kunz aus Baumholder, die gemeinsam dem Feld entkommen waren. Hans Kuhr bestritt seinen ersten großen Wettkampf und erreichte als 17. das Ziel.

In der Gesamtwertung verpasste Lena Vogel knapp das Podium und wurde Fünfte, während Vivien Meyer einen guten zwölften Platz erreichte. Hans Kuhr fiel nach zwei Stürzen weit zurück und landete im hinteren Mittelfeld.

Der RSV-Vorsitzende Raimund Dinter zeigte sich stolz auf die Leistungen der jungen Sportler: „Diese Ergebnisse sind ein Beweis für den enormen persönlichen Einsatz und die Improvisationskunst, die unser Training und die Wettkampffahrten erfordern. Andere Standorte sind oft besser ausgestattet, aber unsere Athleten zeigen immer wieder, dass sie mit zu den Besten gehören.“

Die positive Entwicklung der jungen Talente setzte sich bei mehreren vorhergehenden Radrennen fort. In Finsterwalde belegte Lena Vogel den zweiten Platz, ihre Schwester Laura kam in der U17w auf den fünften Rang und Magdalena Kleemann wurde Zwölfte. Beim Kriterium am Fürstenwalder „Schwapp“ gab es drei Siege für den RSV 93 KW: Ben Gericke gewann bei den Anfängern, Lena Vogel und Magdalena Kleemann siegten in der U13 und U17. Vivien Meyer wurde Dritte und Johannes Seyer Achter. Stefan Meyer setzte sich bei den Jedermännern als Fünfter in Szene.

Das Kriterium am Südringcenter in Rangsdorf brachte weitere Erfolge. Wieder siegten Ben Gericke, Lena Vogel und Vivien Meyer, und bei den Frauen triumphierte Sam Sandten. Laura Vogel wurde Siebte und Magdalena Kleemann Neunte. Stefan Meyer erkämpfte sich erneut den fünften Platz im Jedermannrennen.

Lukas Uwer kommt in den schnellen Rennen der Klasse U19 immer besser zurecht und belegte beim Bundesligarennen in Karbach unter fast 100 Fahrern den 30. Platz. Nicolas Zippan wurde bei den Elite-Amateuren 28., und Laura Vogel sowie Leon Barkhausen belegten bei ihren Sichtungsrennen die Plätze 32 und 23.

Beim 67. Lichterfelder Rundstreckenrennen gab es zwei weitere Siege durch Sam Sandten bei den Frauen und Nicolas Zippan bei den Elite-Amateuren, der seine Konkurrenz sicher mit 10 Punkten Vorsprung beherrschte.

Raimund Dinter resümierte zufrieden: „Die Ergebnisse unserer jungen Sportler sind absolut erfreulich und zeigen, dass wir trotz oft schwieriger Bedingungen zu den Top-Teams gehören. Lena Vogel und Vivien Meyer führen aktuell die Landesauswahllisten an. Es ist beeindruckend zu sehen, wie sie sich kontinuierlich weiterentwickeln und ihre Leistungen steigern.“

Bilder

Südringcenter: Vivien Meyer (l.) und Lena Vogel (2.v.l.) beim gemeinsamen Rennen
Fürstenwalde: u13w: Franka Seidel (Markkleeberg/2.), Magdalena Kleemann, Lena Schönebeck (Berlin/3.)
Ostthüringentour Kriterium U15w: Vivien Meyer 2., Grete Kirsch (Büttgen), Sophie Müller (Unna/3.)
Südringcenter, U15w: Joeline Webel (Frankfurt Oder/2.), Vivien Meyer, Jolina Tietz (Frankfurt/3.)
Lichterfelde, v.l.: Eric Köhler (Potsdam/2.), Nicolas Zippan, 1., Leo Thönissen (Lichterfelde/3.).
Dieser Artikel wurde bereits 1.378 mal aufgerufen.

Werbung