Logo

Kanutin Lena Röhlings aus Mittenwalde sichert sich das Olympia-Ticket für Paris

Sport
  • Erstellt: 30.05.2024 / 13:00 Uhr von PS
Beim 2. World-Cup der ICF International Canoe Federation am Malta See in Poznan, Polen, erzielte Lena Röhlings einen herausragenden Erfolg. Gemeinsam mit ihrer Nationalmannschaftskameradin Pauline Jagsch trat die 21-jährige Kanutin aus Mittenwalde im olympischen K2 über 500 m an. Trotz ihres jungen Alters erreichten die beiden im hochkarätigen Teilnehmerfeld einen bravourösen zweiten Platz. Nur die Neuseeländerinnen Lisa Carrington und Alicia Hoskin waren schneller und sicherten sich den Sieg.

Röhlings und Jagsch waren das mit Abstand jüngste Duo im Finale. Besonders bemerkenswert war ihr Kampfgeist, wie Röhlings betonte: "Es motiviert uns sehr, dass wir in den ersten 300 m Neuseeland erkennbar getrieben haben. Unser Optimierungspotential liegt im Endspurt. Daran werden wir in den kommenden Wochen arbeiten."

Durch dieses Rennen qualifizierte sich Lena Röhlings für die Olympischen Sommerspiele 2024 in Paris. Die Kanutin hatte bereits bei den nationalen Qualifikationen im April den Ranglistensieg errungen und nun auch auf internationaler Ebene überzeugt. Röhlings und Jagsch sind seit ihrer Jugend ein erfolgreiches Duo. Vor gut zehn Jahren starteten sie erstmals gemeinsam bei der Pfingstregatta in Saaldorf im K2. Seitdem haben sie mehrfach den deutschen Meistertitel gewonnen, zuletzt im vergangenen Jahr in der Leistungsklasse.

Über ihre langjährige Partnerschaft sagte Röhlings: "Der Zweier begleitet uns schon recht lange, auch wenn immer nur sporadisch. Doch wenn wir zusammen fahren, ist immer eine gewisse Magie mit im Boot."

Die Teilnahme an den Olympischen Spielen ist für beide ein wahrgewordener Traum. "Insgeheim war es unser Traum, bei den Olympischen Spielen in Los Angeles 2028 im K2 an den Start zu gehen. Dass der Traum jetzt schon in Erfüllung geht, ist einfach phänomenal," schwärmte Röhlings.

Nun stehen Lena Röhlings noch gut zwei Monate hartes Training bevor, ehe sie erstmals den olympischen Flair im Wassersportstadion Vaires-sur-Marne erleben darf. Die Olympischen Sommerspiele 2024 werden in der französischen Hauptstadt Paris ausgetragen. Paris ist nach 1900 und 1924 zum dritten Mal Gastgeber der Spiele, die insgesamt zum sechsten Mal in Frankreich stattfinden werden. Die Veranstaltung verspricht, ein historisches Ereignis zu werden, bei dem Lena Röhlings die Chance hat, olympischen Ruhm zu erlangen.

Lena Röhlings sucht nun Sponsoren, die sie auf ihrem Weg zu den Olympischen Spielen unterstützen möchten. Interessenten können sie per E-Mail unter lena.roehlings@icloud.com erreichen.

Bilder

Lena Röhlings (2.v.l.) bei der Siegerehrung in Poznan. Foto: Emily Schilf
Lena Röhlings (l.) aus Mittenwalde mit Zweierpartnerin Pauline Jagsch. Foto: Emily Schilf
Dieser Artikel wurde bereits 1.064 mal aufgerufen.

Werbung