Logo

3:5! SC Eintracht Miersdorf/Zeuthen unterliegt gegen Abstiegskandidat Peitz

Sport
  • Erstellt: 26.05.2024 / 20:00 Uhr von EB
Mit einem Sieg hätten die Landesligamänner von SC Eintracht Miersdorf/Zeuthen am Samstag Platz 2 festigen können, da der FSV Luckenwalde II beim FC Eisenhüttenstadt mit 0:1 verlor. Doch es sollte anders kommen...

Am Sonntag verlor SC Eintracht Miersdorf/Zeuthen gegen den Abstiegskandidaten Eintracht Peitz mit 3:5. Das Spiel begann vielversprechend, als Yves Küllmei bereits nach sieben Minuten die 1:0-Führung erzielte. Peitz glich aus (24.), ging sogar in Führung (34.), doch Nils Reichardt gelang prompt der Ausgleich zum 2:2. Noch vor der Halbzeit gerieten die Gäste jedoch erneut in Rückstand (37.).

Es sollte noch schlimmer kommen: Der vierfache Torschütze Niclas Straube erhöhte auf 5:2 (61., 71.), bevor Dennis Paul per Strafstoß verkürzte (73.). Zu diesem Zeitpunkt waren nur noch zehn Spieler von SC Eintracht Miersdorf/Zeuthen auf dem Platz, da Yves Küllmei die Gelb-Rote Karte sah.

SC Eintracht Miersdorf/Zeuthen: Boy – Kruppe (46. Wolpert), Gülzow, Billerbeck, Paul, Heinrich, T. Rosenboldt (76. Brauer), Ebert, Hager (64. Hammer), Reichardt, Küllmei.

Bilder

Erzielte das 2:2: Nils Reichardt. Foto: Simone Kruppe
Dieser Artikel wurde bereits 494 mal aufgerufen.

Werbung