Logo

Erfolgreiches Turnier für den JV Königs Wusterhausen/Zernsdorf in Vetschau

Sport
  • Erstellt: 26.05.2024 / 17:00 Uhr von PS
Beim gestrigen Mannschaftsturnier in Vetschau zeigte der JV Königs Wusterhausen/Zernsdorf eine starke Leistung. Mit 24 Judoka reiste das Team an, um sich mit den Teams von JC 90/Drachhausen, PSV Senftenberg und dem Gastgeber Kodokan Vetschau zu messen.

Das Turnier war gut organisiert und bot eine angenehme Atmosphäre für alle Beteiligten, von den Kämpfern bis zu den mitgereisten Eltern und Zuschauern.

In 12 Gewichtsklassen, von 23 kg bis über 73 kg, zeigten die Judoka ihr Können. Die Stimmung in der Halle war lebhaft, unterstützt durch die Anfeuerungsrufe der Fans. Trainer Marian Lorenz bemerkte: „Die Unterstützung von den Rängen hat unsere Judoka zusätzlich motiviert und zu Höchstleistungen angespornt.“

Für faire und spannende Kämpfe sorgten die Kampfrichter Thomas Sternberg und Kristin, die das gemischte Turnier, in dem sowohl Altersklassen als auch Geschlechter gemeinsam antraten, souverän leiteten.

Das Team zeigte viel Einsatz und konnte am Ende des Turniers den Preis für den Sieger in Empfang nehmen. „Unsere Judoka haben heute gezeigt, was in ihnen steckt“, sagte Trainer Lorenz. „Der Einsatz und die Leidenschaft, die sie auf die Matte gebracht haben, waren entscheidend für unseren Erfolg.“

Mit drei Siegen sicherte sich der JV Königs Wusterhausen/Zernsdorf den Turniersieg und blickt nun optimistisch auf die kommende Saison. Die Teilnahme am Turnier in Vetschau war ein Erfolg und verdeutlichte den Zusammenhalt und die Stärke des Teams.

Bilder

Nele Wegner (l.) und Dinea Lorenz, die beide ihre Kämpfe gewonnen haben. Foto: privat
Die Sportler vom JV Königs Wusterhausen/Zernsdorf sicherten sich den Turniersieg. Foto: privat
Dieser Artikel wurde bereits 1.501 mal aufgerufen.

Werbung