Logo

SV Grün-Weiß Union Bestensee erkämpft gerechtes 0:0 gegen Briesen trotz zahlreicher Ausfälle

Sport
  • Erstellt: 26.05.2024 / 11:00 Uhr von PS
Am 27. Spieltag der Fußball-Landesklasse empfing der SV Grün-Weiß Union Bestensee den FV Blau-Weiß 90 Briesen/Mark auf dem Sportplatz Todnitzsee. Vor 53 Zuschauern endete die Begegnung mit einem leistungsgerechten 0:0-Unentschieden, was beide Teams gleichermaßen zufriedenstellte.

Union-Coach Thomas Niesler äußerte sich nach dem Abpfiff: "Das Ergebnis hätte ich vorher so mitgenommen, weil wir ja wieder sehr dezimiert waren. Wir haben defensiv wieder viel umstellen müssen. Gordon Schust, Paul Niesler und Lukas Seibt waren alle nicht dabei. Valentin Reiber kam später nach. Es waren keine guten Voraussetzungen für uns. Haben es aber trotzdem sehr ordentlich gespielt."

Obwohl Bestensee mit 42 Punkten auf dem 8. Tabellenplatz rangiert und nur noch drei Partien vor dem Saisonende verbleiben, zeigte die Mannschaft eine solide Defensivleistung trotz der zahlreichen Ausfälle. Das Geschehen fand größtenteils zwischen den Strafräumen statt, mit wenigen klaren Torchancen auf beiden Seiten. " Wir hatten schon ein paar Möglichkeiten", so Niesler weiter.

Die Partie verlief ohne große Aufregung und war von Respekt geprägt. “Beide Teams haben sehr fair gespielt. Vom Charakter der Spieler her war dieses Match wirklich gut anzusehen”, betonte der Trainer. Am Ende nahmen beide Seiten das 0:0 gerne mit und zeigten sich zufrieden mit der gerechten Punkteteilung.

Nach dem Schlusspfiff blieb die Briesener Mannschaft noch länger und beide Teams ließen den Tag mit einer Partie Bierpong ausklingen. Selbst hier blieb es unentschieden, was das harmonische und freundschaftliche Verhältnis der beiden Vereine unterstrich. "Briesen ist wirklich eine sehr angenehme Truppe. Es war ein gerechtes 0:0, mehr war halt auch wirklich nicht drin", resümierte Niesler.

Bestensee: Dinter - Feuereisen, Müller (72. Beitz), Briandt, Franik, Meser (72. Ritter), Ludwig, Lemke, Paeschke, Skiba (32. Janisch), Scheibel (60. Reiber).

Bilder

Hielt seinen Kasten gegen Briesen sauber: Union-Keeper Benno Dinter (l.).
Dieser Artikel wurde bereits 561 mal aufgerufen.

Werbung